Verhaltensauffälligkeiten


Die Abgrenzung von normalem und auffälligem Verhalten ist schwierig und sehr vom Kontext abhängig. Kinder mit großen Konzentrationsproblemen, hoher Aggressionsneigung, erheblicher Impulsivität oder großer Zurückhaltung, Ängstlichkeit und Gehemmtheit werden als verhaltensauffällig bezeichnet. Das Spektrum reicht von Überangepasstheit bis zur Verwahrlosung.
Ein wichtiges Merkmal für "normales" Verhalten ist emotionales Wohlbefinden der beteiligten Personen

 

 Die Kinder sind in der Lage, sich selbst und ihre Umwelt altersgemäß realistisch wahrzunehmen
 Sie können ihr eigenes Verhalten altersgemäß steuern
 Sie achten und schätzen sich selbst und andere und fühlen sich in ihrem sozialem Umfeld anerkannt
 Sie haben altersgemäße Fähigkeiten entwickelt, Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen
 Sie sind entsprechend ihres Alters in der Lage, ihre Fähigkeiten in produktive Aktivitäten umzusetzen